Berlin – Was musste dieses arme Kätzchen alles erleiden? Im Radkasten eines Berliner Linien-Busses musste das Katzenkind durch die ganze Stadt mitfahren – sechs Stunden lang!

Beim Fahrerwechsel am Steglitzer Kreisel hörte der Fahrer des Busses Nr. 3319 der Linie M82 (Steglitzer Kreisel bis Waldsassener Weg) ein Maunzen. Es kam von der Achse. Im Radkasten entdeckte er eine kleine Katze: schwarz mit weißem Lätzchen und weißem Schnurrbärtchen. Die ganze tragische und traurige Geschichte lesen Sie hier

DSC_5060_b

Das Kätzchen ist etwa fünf Monate alt und wird nun im Tierheim Zossen aufgepäppelt.

Wenn Sie helfen möchten, schreiben Sie an berlin@bild.de, Stichwort: BVG-Kätzchen.

All images copyright: Manja Elsässer

im Auftrag der BILD-Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.